systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

systemisch – was fehlt? Oder was zählt?

| Keine Kommentare

Martin Rufer, Bern:

7adventK.O., ein erfahrener Psychiater, systemischer Therapeut und langjähriger Kollege, der für die psychiatrische Triage in einem grösseren medizinischen Zentrum zuständig ist, fragt mich tel. an für die Fortsetzung einer Therapie bei Frau B., 32j., Mutter von zwei Kleinkindern. Ihr Ehemann sei vor kurzem vor ihren Augen auf einem Fussgängerstreifen zu Tode gefahren worden. „Hier braucht es wohl mehr „Traumatherapie“ als die zwei, drei Sitzungen, die ich ihr anbieten/durchführen konnte“, in der Hoffnung, dass ich diesen „nicht ganz alltäglichen“ Fall übernehmen/weiterführen und Frau B. bei mir auch Anschluss finden kann.

Die folgenden Gründe mögen ihn veranlasst haben, diese Patientin an mich zu verweisen:

  • die Indikation (Triage) für eine Therapie, die über seine „Kurztherapie“ hinausweist
  • unsere gemeinsame WB in NLP, in der wir uns methodische Kompetenzen im Umgang mit traumatisierten Menschen angeeignet haben
  • die persönliche Verbundenheit aufgrund länger Zusammenarbeit in einem kinder- und jugendpsychiatrischen Dienst
  • das Vertrauen, die Zuschreibung, dass diese Klientin bei mir wohl gut aufgehoben ist

Und wo bleibt das „Systemische“?

Martin Rufer

Martin Rufer

Mag sein, dass dies insofern eine Rolle gespielt hat, als wir beide unter diesem Label einige Jahre zusammengearbeitet und trotz Unterschieden in der Systemischen Therapie auch unsere Heimat haben. Das allein sagt aber noch nichts darüber aus, was denn hier eine Systemische Therapie nahelegen würde, viel mehr noch aber, wie eine solche denn auszusehen hätte. Da gibt es weder Vorgaben, Auflagen noch Qualitätskontrollen. Diese beschränken sich lediglich auf Verrechnungs-und Abrechnungssysteme (in diesem Fall das System der Opferhilfe).

Und so frage ich mich, was mich denn hier ganz praktisch – nicht im Rahmen eines (system-) theoretischen Diskurses – als erfahrenen „Systemiker“ von einem ebenso qualifizierten psychodynamischen, humanistischen, verhaltens- oder emotionsfokussierten Psychotherapeuten de facto unterscheidet? Wahrscheinlich im Vorgehen, in der Art und Weise wie ich mich persönlich einbringe, in der Wortwahl und Gestaltung der Therapiesitzungen Einiges, aber Weniges, was etwas darüber aussagen würde, ob eine Therapie überhaupt zustande kommt, durchgehalten, rechtzeitig beendet und später auch als erfolgreiche bewertet werden könnte. Ob noch Andere einbezogen werden müssten, welche Bedeutung frühe/re Erfahrungen haben, wie Kognition, Emotion und Verhalten zusammenspielt und wie damit umgegangen wird, ist zwar für den therapeutischen Prozess bedeutsam (allegiance), im Konkreten aber wohl eher therapeuten- als verfahrensspezifisch.

Was aber sicher nicht fehlen darf und zählt: Dieser Klientin so zu begegnen, dass sie sich umfassend verstanden fühlt (alliance), dass das, was ich als Therapeut an Mitgefühl wie auch „Verstörungen“ anzubieten habe, einen Entwicklungsprozess anstösst, der auf sie ausgerichtet ist und von mir auch selbstkritisch überprüft wird. Praktisch nachvollzieh-/ verstehbar, ob in diesem Synchronisationsprozess etwas „fehlt“ oder gefehlt hat, wird es weniger im systemischen Diskurs als im achtsamen Lesen der Feedbacks der Klientin, d.h. in einem begleiteten, möglichst videodokumentierten Fallverstehen.

Darum: wen Kollegen als Therapeuten/in empfehlen, warum Klienten weiterwandern, vor allem aber auch, wen Systemiker denn selber aufsuchen, wenn Sie „therapiebedürftig“ werden, das müsste uns interessieren um zu verstehen, was fehlt: „ Ich war bei einem Erstgespräch bei einem systemischen Kollegen von Ihnen. Er war sehr nett, aber es hat für mich nicht so harmoniert, wie ich es mir wünschte…“ Wenige Worte für so Vieles, was zählt und die Essenz eines Therapeuten als Kontextgestalter und Gesprächskünstler ausmacht. Wenn es aber fehlt, dann fehlt es und zwar im „Systemischen“ genauso wie im Psychodynamischen, Verhaltenstherapeutischen oder Humanistischen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
576
Zur Werkzeugleiste springen