systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Selbsterfahrung für Berater*innen und Therapeut*innen – Reflexion und Weiterentwicklung professioneller Rollen und Aufgaben mit Elementen der Familienrekonstruktion

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 29.05.24 - 07.06.24
Ganztägig

Veranstaltungsort
IF Weinheim

Kategorien





Das Seminar stellt die professionelle Selbsterfahrung im systemischen Feld in den Vordergrund und bietet Gelegenheit, persönliche und berufliche Entwicklung im Kontext familiärer und anderer sozialer Bezüge sowie historischer Zusammenhänge zu reflektieren.

 

Dabei werden narrative Prozesse der Konstruktion, Dekonstruktion und Rekonstruktion angeregt, die Zugänge zu eigenen Kräften und Potenzialen ermöglichen, Autonomie und Bezogenheit als Bestandteile eines selbstverantwortlichen und selbstfürsorglichen Lebens fördern und damit ein multistabiles Wissen um das eigene Selbst im Sinne von bewusst gelebten Werten, Haltungen, Denk- und Verhaltensmustern unterstützen.

 

In der Übertragung auf die professionelle Rolle als Berater*in und/oder Therapeut*in stellt dies eine wesentliche Voraussetzung dar, um Klient*innen ein nützliches und professionelles Beziehungs­angebot machen zu können.

 

Das Seminar kann von allen Interessent*innen gebucht werden, die in professionellen Beratungskontexten tätig sind oder auch schon eine andere therapeutische Ausbildung haben.

 

Leitung: Christopher Klütmann, Martina Pestinger
Seminarort: Ruhpolding im Chiemgau

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.