systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt… – Einladung zu einer innovationsorientierten Organisationsgestaltung – Seminar an 3 Wochenenden

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 27.03.20 - 28.03.20
9:30 - 18:00

Veranstaltungsort
StIF / Stuttgarter Institut für Systemische Therapie, Beratung, Supervision und Systemisches Coaching e.V.

Kategorien





Organisationen verstehen wir als soziale Systeme, die sich durch
Kommunikation erzeugen und erhalten. Wie alle dynamischen
Systeme sind sie autopoietisch, erzeugen sich selbstorganisiert,
sind jedoch energetisch offen und lassen sich entsprechend in
ihrem Tun irritieren, anregen und gestalten. Wer nun auf den dynamischen
Prozess in Unternehmen Einfluss nehmen will/muss,
sollte es unter Berücksichtigung folgender Perspektiven tun:
• Kultur wirft den Blick auf die Sinndimension im Unternehmen
• Kommunikation wirft den Blick auf die Dimension des Verstehens
• Identifikation wirft den Blick auf die Dimension des Engagements
im Unternehmen
• Überleben wirft den Blick auf den Erfolg des Unternehmens
• Macht wirft den Blick auf die Dimension von verbindlichen
Entscheidungen

 

In den 3 Workshops konzentrieren wir
uns zentral auf zwei Aspekte:
1. Zum einen geht es der Frage nach, wie es gelingen kann, aus
wahrgenommenen Veränderungsindikatoren zu einer handlungsorientierenden
Unternehmensstrategie zu kommen und
2. welche Anforderungen verbinden sich damit für Personal- und
Organisationsentwicklung?

 

Die Teilnehmer bekommen eine fundierte Einführung in Konzepte
der zielorientierten Organisationsentwicklung, der Kybernetik und
Synergetik und das systemische Management. Aufbauend auf
diesen Konzepten und Modellen werden eine Fülle von praxisorientierten
Methoden und Instrumenten vermittelt, die zum erfolgreichen
Gestalten von Innovations- und Veränderungsprozessen
enorm hilfreich sind.

 

Inhalte der Workshops:
Workshop 1 – 07./08. Februar 2020
• Systemisches Verständnis von Organisationen
• Dimensionen von Veränderung in sozialen Systemen
• zu den Begriffen Organisations- und Personalentwicklung
• Diagnostik größerer Systeme

 

Workshop 2 – 27./28. März 2020
• Change-Management im Spannungsfeld von Komplexität
und Handlungsfähigkeit
• Vorstellung diverser aktueller Management- und
Führungsmodelle
• Strategieentwicklung im Spannungsfeld von Versuch
und Irrtum
• Macht, Entscheidung, Chance, Risiko und Verantwortung
• Emotionale Aspekte von Veränderung

 

Workshop 3 – Der dritte Termin wird am ersten Block mit den Teilnehmer*innen vereinbart
• Konzeptionierung und Architektur von Veränderungsvorhaben
• Grundlagen der Prozessgestaltung
• System-thinking, Systemdesign, Kanban und diverse neuere
Methoden zur Organisationsgestaltung
• Moderation, Coaching, Monitoring und Reflekting-Teams
als wichtige Begleitinstrumente

 

Um den Workshopcharakter der Veranstaltungen zu unterstreichen,
sind die TeilnehmerInnen eingeladen, eigene Veränderungsprojekte
mitzubringen, um zum einen an ihnen zu lernen und zum
anderen die Eigner mit guten Anregungen und Ideen auszustatten.

 

Zielgruppe / Führungskräfte, BeraterInnen, Coaches, SupervisorInnen,
PE- und OEentwickler

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen