systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Lynn Hoffman, 10.9.1924 – 21.12.2017

| 1 Kommentar

Heute würde Lynn Hoffman ihren 95. Geburtstag feiern. Im systemagazin ist schon häufiger auf ihre Bedeutung für die Entwicklung des systemischen Ansatzes hingewiesen worden, so z.B. hier oder hier. Wie vielen anderen PionierInnen der Systemischen Therapie bliebe ihr, die zunächst als Literaturwissenschaftlerin in Kontakt mit dem therapeutischen Feld gekommen ist (und von Virginia Satir eingeladen wurde, ihr bei der Abfassung des Buches „Conjoint Family Therapy“ zu helfen), heute wohl der Weg zu einer therapeutischen Ausbildung versperrt – auch wenn gerade ihr unkonventioneller professioneller Background (wie bei vielen anderen Pionieren) die therapeutischen Perspektiven in den vergangenen Jahrzehnten wesentlich erweitern half. Die Sprache und ihre Bedeutung für die Konstruktion und Veränderung von Wirklichkeiten blieb ihr lebenslanges Thema, das sie mit Klugheit und Wärme in aller Welt auf wunderbare Weise vermittelte. An dieser Stelle sei mit zwei Nachrufen von Harlene Anderson und Imelda McCarthy an Lynn Hoffman erinnert!

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Danke für diesen wunderbaren Artikel und die zur Verfügung gestellten Verweise.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen