systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

«Schlimmer geht immer – besser auch!»

| Keine Kommentare

Peter Hain

Peter Hain

Peter Hain (Foto: www.drhain.ch) beschäftigt sich seit langem mit dem Thema Humor in Psychotherapie und Beratung. Für das Heft 2/2015 der Zeitschrift SozialAktuell hat er einen Beitrag zum Thema „Arbeiten mit humorvollen inneren Bildern in Beratung und Psychotherapie“ verfasst. In der Einleitung schreibt er: „Kennen sie den Unterschied zwischen Humor und Therapie? … Humor hilft immer! Schon zu Zeiten Äskulaps wurde Gesundheit als ausgeglichener (Gefühls-)Zustand mit einem fliessendem Gleichgewicht der Körpersäfte (lat.: Humores) beschrieben. Bereits hier finden wir also ein grundlegendes therapeutisches Prinzip: die ressourcenorientierte Integration. In der psychotherapeutischen Arbeit mit Humor geht es somit auch nicht darum, Klientinnen und Klienten mit Witzen und flapsigen Sprüchen zu unterhalten, sondern gemeinsam das psychologische Potenzial des Humors emotional, kognitiv und kommunikativ zu entwickeln und für Klienten und Therapeuten nutzbar zu machen. Therapeutisch wirksamer Humor ist weniger eine «nette» Eigenschaft oder lustig-listige Intervention, sondern vielmehr eine Grundhaltung und Fähigkeit, in kurzer Zeit Zugang zu Ressourcen und neuen Perspektiven zu finden.“ Den vollständigen Text gibt es hier zu lesen…

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen