systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Rudolf Klein wird 60!

| 2 Kommentare

W00274

Rudolf Klein

Auch die jugendliche Ausstrahlung kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Rudolf Klein heute seinen 60. Geburtstag feiert. Dazu sei ihm an dieser Stelle von ganzem Herzen gratuliert. Als Mitbegründer der Saarländischen Gesellschaft für Systemische Therapie, für die er bis heute als Lehrtherapeut tätig ist, aber auch als Lehrtherapeut am Wieslocher Institut für systemische Lösungen, hat er viele systemische Therapeutinnen und Therapeuten auf ihrem Weg begleitet. Seine Beiträge zur Thematik der Sucht aus systemischer Perspektive sind aus der systemischen Fachliteratur nicht wegzudenken, das betrifft nicht nur ihren theoretischen und praktischen Gehalt, sondern auch ihre stilistische Qualität – nicht viele können so gut schreiben. Gleiches lässt sich auch über seine Kochkunst sagen: auch hier vereinen sich Qualität des Essens und eine perfekte stilvolle Präsentation auf beneidenswerte Weise. Seine nachdenkliche, humorvolle und freundliche Art ist für jede Form der Begegnung bereichernd (auch wenn nicht alle das Privileg genießen, in den Genuss seiner überragenden Kochkünste zu kommen und sich zu seinen engeren Freunden zählen zu können). Lieber Rudi, ich freue mich, zu Deinen Freunden zu zählen und noch viele schöne Begegnungen und Diskussionen mit Dir und Barbara bei gutem Essen und Trinken vor mir zu haben! 

Zum Geburtstag,lieber Rudi, wünsche ich Dir mit vielen anderen von Herzen alles Gute, Gesundheit, Glück und Erfolg.

Herzliche Grüße, Tom

——————————

Lieber Rudi, 

mir fällt eine Begegnung ein, die wohl im letzten Jahrtausend stattfand. Nichts Systemisches, sondern eine Feier im Sommer, irgendwo draußen mit einem Boulespiel. Du warst ein sehr ambitionierter Mitspieler, das erinnere ich. Wie lange ist das her? Die Jahre vergehen unglaublich schnell!

Ich gratuliere Dir herzlich zu Deinem 60. Geburtstag und wünsche Dir noch viele gesunde und tatkräftige Jahre!

Lothar (Eder)

——————————

„Grau, lieber Freund, ist alle Theorie – grün des Lebens ewiger Baum“.  An diese erste Hälfte dieses Goethezitates hast Du offensichtlich nie geglaubt (zumindest nicht, seit dem ich Dich kennenlernte, was um etwa 1990 herum geschah) und hast als Sozialpädagoge, Systemiker und Suchtfachmann anfangs die Suchttherapie, später die ganze systemische Therapie und Beratung theoretisch durchdacht und vielerorts neu unterfüttert, mancherorts auch „unterwandert“.  Hast mutige Grenzgängereien, etwa zwischen systemischer Therapie und Aufstellungsarbeit, nicht gescheut, Und bist dabei ein lebensfreudiger und liebenswerter Mensch und Saarländer geblieben.  Mach weiter so! 

Herzliche Grüße, Dein Jochen Schweitzer

——————————

Lieber Rudi,

natürlich wussten  wir von Deinem Geburtstag, aber dass du nun 60 sein sollst, das haben wir ehrlich gesagt erst einmal verpeilt. Das ist ja auch kaum zu glauben bei Deiner jugendlichen Ausstrahlung und Deiner nach wie vor unvermindert scheinenden Power.

Andererseits müsstest Du viel älter sein, bei allem was Du schon erlebt, durchgestanden und geleistet hast, Vielschaffer, der Du in jeder Hinsicht bist..

Wir haben schon so manche gleichermassen kulinarisch wie psychofachlich genussvolle und inspirierende Stunden mit Dir und Barbara verbracht und dabei viel von Euch gelernt: Austern öffnen und auch noch essen, Steinbutt grillen, Muscheln putzen und kochen…So nebenbei wurde Geschriebenes Korrektur gelesen, Fachliches diskutiert, rumpalavert – bist Du doch einer, der die kompliziertesten Sachverhalte begeisternd beschreiben und erklären kann.

Und während ich das schreibe, kriege ich schon Lust, mir ein Gläschen einzuschenken…

Es ist ein Geschenk, mit Dir zusammen zu arbeiten und befreundet zu sein. Zusammen mit Barbara bist Du seit den Anfangszeiten im WISL dabei, und Du bist eine „Instanz“ , die auf nachahmenswerte Weise verkörpert, was K. Ludewig neben Nutzen auch Schönheit und Respekt genannt hat. Von solchen Menschen wünscht man sich immer noch mehr – und gleichzeitig wünschen wir Dir wachsende Freiheit, im Alltagsgeschäft öfter nein zu sagen und mehr dem nachzugehen, was Dir gefällt. Und da gibt es, glaub ich, noch vieles.

Lieber Rudi, die Jubelbrause ist eingeschenkt und wir senden Dir Dank und Grüße und gute Wünsche! Diana Drexler und Rolf Rämmele

——————————

Lieber Rudolf,

es ist mir eine besondere Freude, diese Gelegenheit zu nutzen, um Dir wärmstens zu Deinem 60. zu gratulieren. Bei der Gelegenheit kann ich Dir versichern, dass der Pass durch diese Schwelle um einiges weniger schmerzlich als erwartet ist. Persönlich würde ich gern wieder 60 werden können. Man hat viel erreicht, kann sich langsam zur Ruhe setzen, ist aber noch ziemlich voller Kräfte, um Neues zu beginnen. Mit 60 hat man nichts mehr zu verlieren, man hat aber viel zu gewinnen.

Wir haben uns in den vielen Jahren seit meinem ersten Besuch im Saarland nicht häufig getroffen, dennoch waren die wenigen Male immer erfreulich sowohl in professioneller als auch in persönlicher Hinsicht. Deine Schriften haben mich immer beflügelt, ich spürte darin neben dem Neuen und Speziellen Deiner Ausrichtung auch eine besondere Nähe zu meiner Art, die Dinge zu sehen. Deine Beiträge zu meinen Erzeugnissen zeugten wiederum von einer so fundierten wie intensiven Auseinandersetzung damit. Dafür danke ich Dir sehr.

Ich wünsche Dir einen erfüllten Geburtstag und noch viele Jahre der weiteren Bereicherung unseres Feldes durch Deine freundliche persönliche Art und Deine hilfreichen Beiträge.

Kurt Ludewig

——————————

Lieber Rudi,

herzlichste Geburtstagswünsche aus Hannover,
Wir fühlen uns verbunden – seit über 25 Jahren, und schätzen auch über die große Distanz und trotz nur weniger Gelegenheiten der persönlichen Begegnung
– Deine klare, wertschätzende, kraftvolle und gleichzeitig zurückhaltende Präsenz in der Beziehung
– Deine Fachlichkeit, die das, was sich um die „Berauschte Sehnsucht“ rankt, in die Welt brachte, die das „reflecting team“ in Hannover einführte und die alles in einer großen methodischen Prägnanz bündelt
– das genussreiche Leben, das in den Begegnungen mit Dir immer durchklingt.

Für alles einen liebsten Dank

Lass es Dir weiter gut gehen und wir freuen uns auf neue Begegnungen.

Susanne Hilbig                                Matthias Lauterbach

——————————

Lieber Rudi,

kurz und knackig: Herzlichen Glückwunsch zu 60 Jahren, die, wir ja wissen, noch nicht der Weisheit letzten Schluss darstellen. Es liegt also noch was vor uns. Dazu viel Glück und heitere Neugierde, sowie zum bislang Erreichten und „Geschafften“ Respekt und Gratulation!

Für die „Saarländische Freude“ sind 60 an sich noch kein Alter, im Alltag könnt’s trotzdem schon mal so tun, als wär’s eins. Isso, insofern „Willkommen im Club!“. Die Frage, um die es in Deinem neuen Buch (viel) geht: „Leben Sie das Leben, das Sie leben wollen?“, finde ich zentral. Sei bedankt für die Art und Weise, wie Du darauf aufmerksam machst.
Alles Gute für Dich!

Herzlich

Wolfgang (Loth)

——————————

Lieber Rudolf,

Irgendwie gibt es da zwischen uns die Geschichte der Leichtathletik… diese Entdeckung war ein schöner Moment in Zagora mit Dir auf der Konferenz!!!

Dort habe ich Dich kennen und schätzen gelernt – und nun wirst Du weise 60, eine schöne Zahl, rund und geschwungen ohne Kanten und Ecken!

Also Dir von ganzem Herzen einen wunderbaren Tag mit Deinen Liebsten, viel Humor fürs kommende Jahrzehnt und auf weitere Begegnungen!

Herzlichst Liane Stephan

——————————

Lieber Rudi,

von ganzem Herzen gratulieren Nina und ich dir zum runden Geburtstag. Die Freundschaft zu dir und Barbara ist uns ganz wichtig, an die bisher gemeinsam verbrachte Zeit erinnern wir uns immer wieder mit großer Wärme.

Hatte alles angefangen mit einer kollegialen/ Arbeitsbeziehung, wurde es schnell mehr und reicher. Gerade sitzen wir in der Bretagne, wo wir miteinander auch schon schöne Stunden verbracht haben und sicherlich auch wieder verbringen werden.

Wir wünschen Dir und Barbara Gesundheit und die nötige Energie für die vielen persönlichen und beruflichen Projekte, fürs Erste aber vor allem Entspanntheit und Feierfreude.

Nina und Hans Schindler

——————————

Lieber Rudi,

das Team des Instituts an der Ruhr gratuliert  Dir herzlich zu Deinem 60. Geburtstag. Wir wünschen Dir alles erdenklich Gute.  Wir freuen uns darauf,  Dich auch weiterhin als jenen kompetenten, engagierten und kooperativen Kollegen in Bochum begrüßen zu dürfen wie wir Dich jetzt schon seit einigen Jahre schätzen. Lass DICH feiern!!!  

Liebe Grüsse
Karin (Egidi) für das Team des IR

——————————

Lieber Rudi,

zu Deinem 60. Geburtstag sende ich Dir meine allerherzlichsten Glückwünsche. Zwischen Dir und mir besteht eine freundliche Zuneigung. Wir stammen beide aus dem Saarland. Du bist dort ein namhafter und wichtiger Vertreter systemischen Denken und Handelns. Ich bewundere Deine innovative und kreative Auseinandersetzung in dem Ringen um die systemische Therapie von Alkoholabhängigkeiten. Du hast den abstrakten Theorien systemischen Denkens und Handelns eine existenziell philosophische Dimension hinzugefügt, indem Du u. a. den Klienten die Verantwortung für oder gegen eine Veränderung des Trinkverhaltens überlässt und sie ermutigst, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, auch wenn frühere Versuche sich als untauglich erwiesen haben. Dabei gelingt es Dir bei aller Einsicht in die Dynamik von Alkoholabhängigkeit eine kritische Distanz zu wahren und die unterschiedlichen Lösungen wertzuschätzen und zu akzeptieren.

Ich wünsche Dir zusammen mit Deiner Partnerin Barbara noch viele Jahre Schaffenskraft und Lebensfreude.

Haja (Johann Jakob) Molter

——————————

Lieber Rudi,

vor ungefähr 10 Jahren habe ich eine systemische Weiterbildung bei Dir und weiteren Kollegen beendet und profitiere noch heute davon.

Ich finde, das kann man nicht von vielen Weiterbildungen sagen.

Inzwischen bin ich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und kann immer noch Vieles aus den Seminaren und der Selbsterfahrung beruflich nutzen.

Gelegentlich schaue ich in das „systemagazin“.

Dieser Weiterbildungsgang (damals an der KFH in Mainz) war für mich der Auftakt, um privat und beruflich noch einmal in die Gänge zu kommen bzw. um das zu tun was ich immer wollte!

Ganz herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und ich wünsche Dir vor allem Gesundheit.

Herzliche Grüße

Silvia König-John

——————————

Lieber Rudi,

Ich wünsche dir alles Gute zum 60. Geburstag. Ich denke noch oft an die interessanten Austausche, die wir hatten. Unsere Begegnungen waren wie Geschenke für mich. Vergiss nicht, dass die ersten 65 Jahre der Kindheit die schönste Zeit in unserem Leben ist.

Gilbert Pregno

——————————

Als ich 2007 und 2008 noch mit dem Alkohol kämpfte, las ich sein Buch „Berauschte Sehnsucht“, das mir als Betroffene und studierter Psychologin genau die richtige Ansprache war. Wir hatten auch kurzen Mailkontakt. Elisabeth Pfäfflin in der Schweiz brachte mich auf ihn. Persönlich habe ich ihn dann doch nicht kennen gelernt, aber es ist dennoch etwas Gutes entstanden… Der Alkohol hat mich nach mehr als 30jähriger Abhängigkeit nicht mehr im Griff! Seit September 2008 will ich ihn nicht mehr und bin sehr froh darüber. Ich möchte Rudolf Klein sehr herzlich und dankbar zum Geburtstag gratulieren und ihm alles Gute, Glück, Gesundheit, fruchtbare Kontakte und weiter erfolgreiche Arbeit wünschen! Mit anderen Worten:  immer einen hellen Kopf, ein frohes Herz und einen zufriedenen Bauch! 

und Ihnen ebenfalls viele Grüße aus Hamburg und alles Gute für 2016!

Ursula Kettmann

——————————

Lieber Rudi,

zu deinem 60. Geburtstag möchte ich dir von Herzen gratulieren.

Seit vielen Jahren kommst du als Gast-Lehrtherapeut in unsere Aufbaukurse und beeindruckst unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit deinem umfangreichen theoretischen und praktischen Wissen. Deine zutiefst wertschätzende und würdigende Haltung im Umgang mit süchtig Trinkenden ist gekoppelt mit dem Wunsch, Wirkmechanismen immer weiter zu durchdringen und zu verstehen. In deinen Büchern und Veröffentlichungen hast du uns an diesem Prozess teilhaben lassen.

Persönlich schätze ich an dir besonders deinen feinsinnigen Humor, deine aufmerksame Zugewandtheit und deine Liebe zu gutem Essen und gutem Wein.

Ich freue mich auf deinen nächsten Besuch im Norden und wünsche ich dir heute noch viele gute Schaffensjahre sowie ein genussreiches und gesundes Leben. Lass dich ordentlich feiern!

Wiebke Otto

——————————

Lieber Rudi,

zu den vielen anderen guten Wünschen, die Dich heute erreichen werden, möchte ich die meinigen  brav einreihen. Ich melde mich als eine alte Schülerin vom Wisl (2006-2009) und gratuliere dir herzlich zu deinem 60. Geburtstag. 10 Jahre ist es her, dass ich von dir so viel lernen konnte (was immer noch nachwirkt). Die Veranstaltungen, die Barbara und Du mit viel Humor, Witz und geduldigem Wohlwollen gestaltet hatten, waren so spannend, dass mir die Zeit, die so intensiv gefüllt war, stets sehr kurzweilig erschien. Auch dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön. Besonders gefallen haben mir immer Deine trockenen und witzigen Bemerkungen, Deine Vergleiche, zuweilen auch  aus der Literatur entlehnt, sowie dein durchweg freundlicher Blick aufs Ganze sowie auf die Details. Denn „es könnte ja so oder so oder auch ganz anders sein“. Stell dir vor, unsere peergroup von damals (vielleicht erinnerst du dich: Birgit, Margit, Renate, Silke und ich) trifft sich immer noch regelmäßig (nächste Woche z.B. in Murnau). Bin gerade für ein paar Wochen in Alemania, bevor ich wieder nach Chile fliege, wo ich seit 4 Jahren lebe. Ich freue mich riesig, dieses Mal wieder dabei sein zu können. Wir werden die Sektgläser erheben und auf Dich und Barbara anstoßen. Lasst es Euch gutgehen bei Wind und Wetter, denn wie sagtest Du mal so schön lakonisch: “Was juckt es den Regen, was man über ihn denkt?”

Lieben Gruß an Dich, Barbara und das Leben. Möge es auch weiterhin immer wieder gut zu Euch sein.

Lisa Reelsen

——————————

Ich wünsche Rudi Klein weiterhin soviel Energie, kommunikative Fähigkeiten, Geistesblitze und Freude an seinem Beruf und genug Zeit für seine Familie – und bedanke mich für eine ungeheuer inspirierende Ausbildung – bei beiden!!

Sabine Wolf

——————————

Hallo lieber Rudi,

ich glaube ich habe vor ca. 10 Jahren bei der SGST meinen Abschluss zur Systemischen Therapeutin gemacht. Gerne denke ich an die verschiedenen Ateliers und die Ausbildung zurück! Vielen Dank an dieser Stelle an Dich, Deine inspirierende, offene und ruhige Art.

Die Begegnungen mit Dir habe ich in guter Erinnerung und freue mich, dass Deine Mutter Dich geboren hat….das Allerherzlichste zu Deinem Geburtstag mittlerweile aus dem Bundesland Brandenburg.

Liebe Grüsse und lasse Dich prächtig feiern.

Claudia Swierczek

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Lieber Rudi,
    nun bin ich doch zu spät. Na, aber da heute ja noch ein Weilchen heute ist, doch nicht ganz. Auch von mir herzliche Glückwünsche zum 60., willkommen im Club. Ich hoffe auf viele weitere Impulse von Dir, mit der Du das systemische Denken beflügelst!
    Herzlichst
    Dein
    Arist

  2. Lieber Rudi,
    sehr herzliche Geburtstagsgrüße winken Sabine und ich Dir zu, heute (noch) aus St.Martin in der Pfalz! Denke sehr gern an Dein Sein in Zagora vor zwei Jahren und den geteilten Weg in die Wüste.
    Matthias

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen