systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Poetics of the Milan School. A remembrance of Gianfranco Cecchin

| Keine Kommentare

Gianfranco Cecchin (1932-2004)

Gianfranco Cecchin, geb. 22.8.1932, war Arzt, Psychiater und Psychoanalytiker, der gemeinsam mit Mara Selvini-Palazzoli, Luigi Boscolo und Giuliana Prata in den 70er Jahren Mitbegründer der Mailänder Schule der systemischen Therapie war. Boscolo und Cecchin trennten sich von ihren Kolleginnen und gründeten 1981 das Mailände Centro Milanese di Terapia de la Famiglia (CMTF). Heute vor 15 Jahren, am 2.2.2004 ist Gianfranco Cecchin bei einem Autounfall gestorben. In einem Text aus dem Jahre 2005, der in Human Systems: The Journal of Systemic Consultation & Management erschienen ist, würdigt Pietro Barbetta, Schüler und Kollege von Gianfranco Cecchin am Mailänder Zentrum, seinen Lehrer und Mentor. Der vollständige Text kann hier gelesen werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen