systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Weiterbildung Systemische Supervision

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 19.02.18 - 06.04.19
Ganztägig

Veranstaltungsort
Kasseler Institut für Systemische Therapie und Beratung

Kategorien





Als personenbezogene Beratung in Organisationen hat die systemische Supervision in der Regel den Bereich der unmittelbaren, direkten und beobachtbaren Kommunikation der Organisationsmitglieder im Blick. Supervision kann dabei als institutionalisierte Beobachtung zweiter Ordnung (Heinz J. Kersting 2007) bezeichnet werden. Das systemische Wissen ermöglicht Ihnen als SupervisorIn zu beobachten, wie die SupervisandInnen (und Sie selber als SupervisorIn) im Kontext ihrer Zusammenarbeit beobachten, bewerten und beschreiben.

 

Die Weiterbildung vermittelt ebenso systemisches Wissen über Veränderungsprozesse, Selbstorganisation und Paradoxien im Kontext der beruflichen Praxis innerhalb und außerhalb von Organisationen.

In vielen Organisationen ist die Etablierung von internen Coaching-Prozessen als gängige Praxis zur Bewältigung von Komplexität nicht mehr weg zu denken.

 

Mit dieser Weiterbildung sprechen wir Menschen an, die ihre beruflichen Perspektiven erweitern bzw. verändern wollen. Wir wenden uns auch an Menschen, die ihre Steuerungskompetenzen als Führungskraft vertiefen und ihren Blick auf organisationale Dynamiken und Strukturen schärfen und systemisch ausrichten wollen.

Wir richten uns ebenso an BeraterInnen, SozialpädagogInnen, LehrerInnen, PsychologInnen und ÄrztInnen, die aufbauend auf einer vorhandenen systemischen Basisweiterbildung, eine systemische Zusatzqualifikation mit dem Ziel der Verbesserung ihrer beruflichen Möglichkeiten anstreben.

 

Leitung: Ingrid Voßler, Annette Springmeier, Andreas Wahlster

 

mehr Informationen

 

Anmeldung

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen