systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Ressourcenorientiertes Arbeiten mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 16.03.18 - 17.03.18
Ganztägig

Veranstaltungsort
StIF / Stuttgarter Institut für Systemische Therapie, Beratung, Supervision und Systemisches Coaching e.V.

Kategorien





Traumatisierende Erfahrungen sind „langlebig“ und „raumgreifend“. Sie wirken in familiäre und andere Beziehungen hinein, mischen Institutionen auf, verbreiten Stress, Gefühle der Unsicherheit
und Leid. In unserer pädagogischen Arbeit werden wir mit den Auswirkungen traumatisierender Lebensereignisse konfrontiert.

 

Damit entstehen Fragen:

  • Wie können wir hilfreich sein und zugleich handlungsfähig bleiben?
  • Wie kann der Blick auf das „Jetzt“ und auf Ressourcen gelenkt werden?
  • Was kann dazu beitragen, dass Sicherheit und Vertrauen wachsen können?

 

In diesem Seminar soll es um Möglichkeiten gehen, betroffene Kinder und Jugendliche durch Einsatz ressourcenorientierter Methoden zu unterstützen. Arbeitsweisen systemischer Traumapädagogik und Traumafachberatung werden vorgestellt.

 

Dr. Renate Jegodtka / Erziehungswissenschaftlerin, Sozialpädagogin, Lehrtherapeutin (SG), Systemische Therapeutin und Kinder- und Jugendlichen-therapeutin (SG), Traumatherapie (PITT), Traumafachberatung (DeGPT), Dozentin „Systemische Traumapädagogik und Traumafachberatung“ (DeGPT/BAG-Traumapädagogik) web: www.systemische-traumapaedagogik.de

 

Bitte klicken Sie hier für Informationen direkt von der Website des StIF

Kommentare sind geschlossen.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
708
Zur Werkzeugleiste springen