systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Existenzgründer*innenseminar – Mit einem sozialen Beruf strukturiert die Selbstständigkeit planen und die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Gründungsstart schaffen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 31.01.18 - 02.02.18
9:30 - 16:00

Veranstaltungsort
tandem Praxis & Institut

Kategorien





31. Januar bis 2. Februar 2018 in Freiburg

 Mit Nikolaas Döbel

Der Weg in die Selbstständigkeit

ist für viele eine interessante Alternative. Oft fehlt es an den richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt. Im Mittelpunkt des Seminars steht der rote Faden, der durch die Informationsflut führt: Wann muss ich was, warum und wie tun, um erfolgreich in die Selbstständigkeit zu starten? Wichtige Aspekte sind die Persönlichkeit des Gründers/der Gründerin, das Geschäftsmodell, Marketingmaßnahmen, Fördermöglichkeiten, Rentabilitätsberechnungen sowie rechtliche und steuerliche Fragen. Beispiele aus der Gründungspraxis werden vorgestellt.

In kompakten Beiträgen wird ein Überblick über Chancen und Risiken der Unternehmensgründung gegeben. Die Veranstaltung bietet viel Raum für Fragen der Teilnehmer*innen.

Ihr Nutzen: Wie profitieren Sie vom Seminar?

  • Sie lernen den Gründerprojektplan kennen, bekommen einen Einblick in das notwendige Selbstmanagement und erfahren, wie wichtig Ihre Persönlichkeit ist.
  • Sie wissen, wie Sie die Gründeridee in ein funktionierendes Geschäftsmodell überführen können.
  • Sie lernen, wie Sie auf den Cent genau Ihr finanzielles Risiko berechnen, was Sie an Umsätzen brauchen, um davon leben zu können, und wo es welche finanziellen Hilfen gibt.
  • Sie lernen die rechtlichen Rahmenbedingungen für soziale Berufe kennen.
  • Sie erfahren die Anforderungen für die Buchhaltung, erhalten Buchhaltungstipps, verstehen, was Betriebsausgaben sind und was Sie an Steuern sparen, wenn Sie investieren.

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, einen Businessplan zu erstellen, dem Sie vertrauen und auf dessen Grundlage Sie sich handlungssicher mit einem – in Teilen geprüften – Geschäftsmodell erfolgreich selbstständig machen können.

Was sind die konkreten Inhalte?

Das Existenzgründer*innenseminar vermittelt praxisnah,

  • was Authentizität im Kontext Selbstständigkeit bedeutet,
  • wie Selbstmanagement funktionieren kann,
  • wie sich ein Geschäftsmodell zusammensetzt und wie es konstruiert werden kann,
  • die Chancen und die Risikominimierung der Selbstständigkeit,
  • die für die Selbstständigkeit grundlegenden rechtlichen Rahmenbedingungen,
  • die Frage, ob und wann sich der Aufwand lohnt,
  • die Wahl der Rechtsform und des richtigen Standortes,
  • was es für Fördermöglichkeiten gibt und was wie finanziert werden kann,
  • mögliche Marketingmaßnahmen,
  • welche betriebliche und persönliche Versicherungen empfehlenswert sind,
  • Grundlagen für die Erstellung eines Businessplans

Arbeitsformen

  • Plenumsvortrag mit fachlichen Impulsen
  • Austausch im Plenum und in Kleingruppen
  • Fallarbeit entlang Ihrer konkreten Fragestellungen

Teilnehmer*innenzahl

Am Seminar können maximal 12 Personen teilnehmen.

Zielgruppe: An wen richtet sich das Seminar?

Zur Seminarteilnahme eingeladen sind Praktiker*innen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, die einen Einstieg in die berufliche Selbstständigkeit planen.

Sie verspüren den Wunsch, selbstständig zu arbeiten, Ihr Einkommen und Ihre Arbeitszeit frei zu gestalten? Dann sind Sie im Seminar herzlich willkommen.

Termin und Arbeitszeiten

Beginn: Mittwoch, 31. Januar 2018:  09.30 – 12.30 u. 14.00 – 17.00 Uhr

Donnerstag, 1. Februar 2018: 09.00 – 12.30 u. 14.00 – 17.00 Uhr

Ende:    Freitag, 2. Februar 2018: 09.00 – 12.30 u. 14.00 – 16.30 Uhr

 

Für ganz Neugierige

http://anderer-businessplan-berater.de/buchempfehlung-ueberblick/

 

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen