systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

IFW Institut für Fort- und Weiterbildung München

Namensschilder_Logo

Seit vier Jahrzehnten bieten wir im IFW verschiedene systemische Weiterbildungen an. Im deutschsprachigen Raum gehören wir damit zu den Pionieren der systemischen Praxis.

Unsere Veranstaltungen werden oft als kurzweilig beschrieben. Das liegt sicher daran, dass wir komplexe Sachverhalte gut in den Arbeitsalltag übersetzen und unseren Teilnehmern viel Zeit zum praktischen Üben bleibt. Wir vermitteln eine konsequent systemische Haltung und legen besonderen Wert auf kontinuierliche Selbstbeobachtung und kritische Reflektion.

Unsere Trainer sind im Leben fest verwurzelte Persönlichkeiten, jeder auf seine unverwechselbare Art. Immer mit Mut zur Nähe und Mut zur Distanz. Diese Vielfalt macht uns aus und sie dient unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Orientierung in der Klärung der eigenen Haltung.

Wir lehren und arbeiten stets mit einem Augenzwinkern. Genau deshalb haben wir so große Freude daran, unsere Teilnehmer/innen verantwortungsvoll und engagiert auf ihrem Weg zu unterstützen und zu begleiten.

Als akkreditiertes Institut der DGSF sind wir u. a. Träger und Veranstalter folgender Weiterbildungen:

  • Systemische Beratung und Therapie
  • Systemische Kinder- und Jugendtherapie
  • Systemisches Elterncoaching
  • Methoden der Systemischen Sexualtherapie
  • Systemisches Coaching

Die Weiterbildung SYSTEMISCHE BERATUNG vermittelt eine grundlegende Qualifikation für die Arbeit mit Individuen, Paaren und Familien. Daneben stärken die Teilnehmer ihre Persönlichkeit – die zunehmend erhöhte Bewusstheit in der Wahrnehmung wirkt sich positiv auf deren Erleben im privaten und arbeitsweltlichen Kontext aus.

Aufbauend auf die Erfahrungen der Weiterbildung Systemische Beratung haben die Teilnehmer in der SYSTEMISCHEN THERAPIE die Gelegenheit, ihre praktischen und theoretischen Kenntnisse in systemischer Hinsicht zu verfeinern und zu vertiefen sowie ihre therapeutische Haltung noch weiter reifen zu lassen.

Die SYSTEMISCHE KINDER- UND JUGENDTHERAPIE richtet sich vornehmlich als Aufbaucurriculum an Systemische Berater. Die Teilnehmer lernen praxisnah therapeutisches, kindgerechtes Arbeiten, angepasst an den Entwicklungsstand und an die kognitiven, kommunikativen und sprachlichen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Sie erhalten u. a. ein reiches Repertoire an umsetzbaren, handlungs- und erlebnisorientierten, systemischen und heilpädagogischen Methoden.

Verunsicherte und verzweifelte Eltern suchen zunehmend Unterstützung von therapeutischen Fachkräften. Diese professionellen Helfer kommen mit ihren bewährten Methoden an Grenzen, wenn sie Eltern bei extremen Herausforderungen ihres erzieherischen Alltags wirksam unterstützen wollen. Die enge Theorie- und Praxisanbindung unseres Instituts an die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe, -therapie und -psychiatrie schufen besondere Voraussetzungen dafür, „unser“ Systemisches Elterncoaching als fachlichen Beitrag für die Überwindung parentaler Hilflosigkeit zu entwickeln und in der Praxis zu erproben.

In der Fortbildung METHODEN DER SYSTEMISCHEN SEXUALTHERAPIE orientieren wir uns am bio-psycho-sozialen Verständnis von Sexualität. In diesem Erlebnisbereich versucht der Mensch am intensivsten und am intimsten, seine Grundbedürfnisse nach Akzeptanz, Nähe, Offenheit und Gesehen werden zu leben. Bei den von uns vorgestellten erfolgversprechenden sexualtherapeutischen Interventionen kommt es darauf an, aus der aktuellen Beziehungssituation der Klienten heraus verständlich zu machen, ob und welche Grundbedürfnisse frustriert werden oder unentfaltet sind und wie dies die Sexualfunktionen als körpersprachliche Realisierung von Beziehung in Mitleidenschaft zieht.

Gute Führungskräfte und Coaches brauchen die Fähigkeit, effektiv Ziele und Strukturen von Unternehmen mit den sozialen Bedürfnissen der handelnden Personen in Einklang zu bringen. Unsere komplexe zweijährige Weiterbildung SYSTEMISCHES COACHING hilft den Teilnehmern, genau diese und viele weitere Kompetenzen zu entwickeln – in Theorie und Praxis, in Selbsterfahrung und persönlichem Wachstum.

Geschäftsführer:

Dr. Hans Friedl
Michael Stanislawski

Kontakt:

IFW Institut für Fort- und Weiterbildung
Bodenstedtstr. 66
81241 München

fon: +49-89-82908618
mail: info@i-f-w.de
web: www.i-f-w.de

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Werkzeugleiste springen