systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Systemische Beratung meets ACT

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 20.10.20 - 23.10.20
Ganztägig

Veranstaltungsort
IF Weinheim

Kategorien





Start der Weiterbildung Systemische Beratung meets ACT des IF Weinheim in Grasellenbach im Odenwald

In dieser Weiterbildung verbinden wir die grundlegende und bewährte Weiterbildung in ­Systemischer Beratung mit einer Einführung in die Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT). In jedem Seminar werden die Inhalte auf beide beraterische Ansätze bezogen. Unser Anliegen dabei ist, sowohl ein je für sich deutliches Bild der jeweils eigenständigen Verfahren sichtbar werden zulassen als auch die Möglichkeiten der Verbindung auszuloten und zu nutzen. Wir glauben, dass in der Begegnung beider Richtungen viele Chancen liegen. Die Kreativität und Radikalität konstruktivistischen Denkens und das Interesse für Konstruktionen von Wirklichkeiten und Möglichkeiten, die Kompetenzen in der Arbeit mit Mehrpersonen-Settings, die Wertschätzung von Unterschieden und das Interesse für Wechselwirkungen in Familiensystemen und Organisationen sind Herzstücke systemischer Zugangsweisen. Die Offenheit für das Leid des Lebens, für das, was uns wichtig ist, und die Zuwendung zu den Stellen, an denen es weh tut, sind Stärken von ACT in Verbindung mit einer Praxis der Achtsamkeit, die unsere Seminare besonders mit prägen wird. Zudem spielt die Aufmerksamkeit für Sprache, den Körper und die Werte des Lebens eine große Rolle. Wie könnte es gehen, sich vom Leid des Lebens nicht abhalten zu lassen, das Leben zu führen, das ich leben möchte?

Die Weiterbildung dauert zwei Jahre mit 36 Seminartagen, 10 Super­visions­tagen (80 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten), 80 LE Intervisionsgruppenarbeit, 100 protokollierten Beratungssitzungen à 60 Minuten, 30 LE Eigenarbeit und einem Projektbericht. Durch die Vermittlung von zwei Ansätzen ist dieser Kurs um 9 Seminartage umfangreicher als die reguläre Weiterbildung in Systemischer Beratung. Er enthält auch ein 5-tägiges Modul, das vorrangig der Meditationspraxis gewidmet ist und auch Phasen von Stille beinhalten wird. Wir hoffen sehr, dass der Gewinn für alle Teilnehmenden dem etwas höheren Preis mindestens entspricht und freuen uns auf eine intensive und reiche Gruppenzeit mit Ihnen.

Voraussetzung für den Beginn der Weiterbildung Systemische Beratung ist die Teilnahme an den Seminaren Systemischer denken und handeln I und II.

1. Seminar: Auftragsklärung und Prozessgestaltung
2. Seminar: ACT und Achtsamkeit im Fokus
3. Seminar: Selbsterfahrung und Reflexion professioneller Rollen
4. Seminar: Veränderungsprozesse
5. Seminar: Krisen in Systemen
6. Seminar: ACT und Achtsamkeits-Übungswoche
7. Seminar: Abschied, Abschluss, Ausblick
Teilnahmevoraussetzungen

• Abgeschlossene Berufsausbildung
• Zwei Jahre Berufspraxis
• Möglichkeit zur praktischen Arbeit mit sozialen Systemen
• Anmeldung mit Bewerbungsunterlagen bei der Geschäftsstelle
Über eine Anerkennung systemischer Weiterbildung in anderen Zusammenhängen (z.B. Hochschule oder anderes Ausbildungsinstitut) kann im Einzelfall entschieden werden.

Leitung: Dr. Hagen Böser, Tom Pinkall
Informationen und Anmeldung

www.if-weinheim.de

oder telefonisch unter 06201 845008-0

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen