systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Was ist der Fall?

Liebe systemagazin-Leserinnen und Leser,

die Vorbereitungen zur Tagung „Was ist der Fall? Und was steckt dahinter? Diagnosen in systemischer Theorie und Praxis“, die systemagazin gemeinsam mit der Carl-Auer-Akademie, Hans Lieb, Matthias Ohler, Wilhelm Rotthaus und Bernhard Trenkle vom 25.-27. Mai 2017 in der Heidelberger Stadthalle durchführt, sind in vollem Gange! Wir haben ein tolles Programm zusammengestellt, Sie können alle Details auf der Tagungswebsite lesen. Bis zum 15.4. kostet die Teilnahme noch 445,00 €, danach die offiziellen Tagungsgebühr von 495,00 €. systemagazin-Leser können aber mit dem Code TLS noch bis zum 26.3. die Tagung zum Frühbucherpreis von 395,00 € buchen! Und bei Anmeldung von Gruppen ab fünf Personen zahlt jedes der Gruppenmitglieder gegenüber dem aktuellen Preis 50 Euro weniger. Es lohnt sich also, sich noch schnell anzumelden!

Im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht ist jetzt auch schon ein Buch zum Tagungsthema in der neuen Reihe „Psychotherapeutische Dialoge“ erschienen, in dem ich mich mit Herausgeber Uwe Britten und Hans Lieb über die Funktion von Diagnosen unterhalte: „Für welche Probleme sind Diagnosen eigentlich eine Lösung? Tom Levold und Hans Lieb im Gespräch mit Uwe Britten“. In diesem Gesprächsband werden viele Themen der Tagung auf leicht verständliche Weise aufgegriffen und diskutiert. Wir freuen uns, diese Themen und viele Andere mit Ihnen in Heidelberg zu erörtern und zu vertiefen!

Herzliche Grüße

Tom Levold
Herausgeber systemagazin

 

Kommentare sind geschlossen.