systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF)

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 25.03.19 - 18.03.21
9:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Münchner Institut für systemische Weiterbildung (misw)

Kategorien





Ziel der Weiterbildung

Ziel der Weiterbildung ist es, Sie in systemischem Arbeiten und in systemischer Beratung zu qualifizieren und Sie zu befähigen, dies in Ihrem konkreten Arbeitsalltag anzuwenden. Die systemische Betrachtungs- und Arbeitsweise ist ganzheitlich und ermöglicht daher, komplexe Systeme zu erfassen.

Sie hilft, zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen und sowohl kreative Ideen als auch klare Arbeitsstrukturen zu entwickeln. Systemische Methoden erweisen sich als sehr effektiv, um Veränderungen anzustoßen und zu steuern und gewinnen auf dem Beratungsmarkt zunehmende Bedeutung, besonders in Zeiten knapper zeitlicher und finanzieller Mittel. Systemische Methoden sind anwendbar in unterschiedlichen beraterischen und therapeutischen Kontexten, wie in der Arbeit mit Einzelnen, Paaren, Eltern, Familien, Gruppen, Teams und Organisationen.

Nach dem Motto “Weg von Problemen, hin zu Lösungen” werden Sie in die Lage versetzt, gemeinsam mit Ihren “Kunden” Ressourcen zu entdecken und Lösungen zu entwickeln.

Nach Virginia Satir stellt die Person der Beraterin/des Beraters das wichtigste und wirkungsvollste beraterische Instrument dar. Deshalb liegt uns die persönliche und professionelle Entwicklung jeder einzelnen Teilnehmerin und jedes Teilnehmers am Herzen.

Wir unterstützen die Entwicklung der Beraterpersönlichkeit auf der Grundlage wichtiger Einflüsse der Herkunftsfamilie und aktueller persönlicher und beruflicher Lebenszusammenhänge. Sie werden eigene Ressourcen und Stärken entdecken und sie kreativ in Ihrem beruflichen Kontext nutzen können. Das führt zu erhöhter Zufriedenheit, Freude und Erfolg in der Arbeit. Ein positives Klima in der Gruppe fördert weiterhin das persönliche Wachstum jedes Einzelnen.

 

Weiterbildungsprofil

Die Weiterbildung ist curricular aufgebaut und gründet auf folgenden vier Säulen:

– Vermittlung der Grundbegriffe und theoretischen Grundlagen zum systemischen Arbeiten und Beraten

– Raum für Selbsterfahrung und Familienrekonstruktion, Achtsamkeit in Bezug auf die Gruppendynamik

– Transfer zu verschiedenen Klientensysteme (Einzelne, Paare, Familien, Gruppen, Teams, Organisationen etc…)

– Erweiterung der Handlungskompetenzen durch ein breites Angebot an systemischen Methoden, Interventionen und Übungssettings

Der Umfang der Weiterbildung beläuft sich in einem Zeitraum von zwei Jahren auf insgesamt 58 Tage, aufgeteilt in 12 Module à 3 Tage, 11 Supervisionstage zwischen den Blöcken und 10 Intervisionstagen. Der Gesamtstundenumfang von 570 UE (Unterrichtseinheiten) untergliedert sich in

– Theorie und Methodik (220 UE)

– Systemische Supervision (100 UE)

– Berufsfeldrelevante Selbsterfahrung/Selbstreflexion (100 UE)

– Dokumentierte Systemische Beratungspraxis (70 UE)

– Intervision (Peergroup) (80 UE)

 

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie unserer Homepage.

www.misw.eu

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen