systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Theorie U

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 10.11.17 - 11.11.17
Ganztägig

Veranstaltungsort
Niedersächsisches Institut für systemische Therapie und Beratung Hannover e.V.

Kategorien





„Zukunftsgestaltung in der Beratung – Alte Antworten reichen nicht für neue Fragen“ – Praktisch arbeiten mit der Theorie U

Otto Scharmers Theorie U besticht durch ihre Einfachheit und Klarheit. Die vertikalen Teile des „U“ zu prozessieren gehört für systemisch arbeitende Beratende zum Standardrepertoire. Neu ist Scharmers Gedanke, an der tiefsten Stelle des „U“, des Presencing, die im Entstehen begriffene Zukunft in die Gegenwart einzuladen.

In die Tiefe eines U-Prozesses einzutauchen bedeutet, sich von gewöhnlichen Denk- und Handlungsmustern zu lösen und sich für eine andere, tiefere Art der Wahrnehmung zu öffnen.

Der Zwei-Tages-Workshop soll die tiefe Rundung des „U“ zum Schwerpunkt haben.

Der inhaltliche Fokus wird dabei auf die eigene Erfahrung gelegt, die es als Basis braucht, um Menschen beim entschleunigten Gang durch das „U“ begleiten zu können.

Anhand mitgebrachter Anliegen der Teilnehmenden wollen wir mit verschiedensten methodischen Zugängen zum Presencing experimentieren.

Zielgruppe: Systemisch Denkende und Arbeitende, die ihr Bewusstseinsfeld und ihren Gestaltungsspielraum erweitern wollen.

Für das Seminar werden 10 Lehreinheiten Selbsterfahrung ausgewiesen.

Mehr zur Theorie U von Otto Scharmer:

http://www.tagung-theorie-u.de/images/Interview-mit-Otto-Scharmer.pdf

Leitung:

Christina Achner

Lehrende für Systemische Beratung und Coaching (SG, DGSF); Systemische Therapeutin (SG);

Team- und Organisationsberaterin; Moderation und Facilitation; begeistert und inspiriert von der Theorie U und den Konzepten der Prozessorientierten Psychologie

 

Ort:           Hannover
Gebühr:   220,- €

Anmeldung: Sekretariat des NIS Hannover e.V., buero@nis-hannover.de

Kommentare sind geschlossen.