systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Systemische Beziehungswelten – Familien- und Systemaufstellungen als lösungsorientierte Rituale

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 01.03.19 - 02.03.19
0:00

Veranstaltungsort
Institut an der Ruhr

Kategorien





Leitung: Birgit Theresa Koch

In der Arbeit mit Systemaufstellungen nutzen wir die große menschliche Fähigkeit, sich in andere, ihre Systeme und Beziehungswelten einzufühlen. Mithilfe der repräsentierenden Wahrnehmung können Systemdynamiken, einengende familiäre oder berufliche Interaktionsmuster in bewegenden Aufstellungsbildern angeschaut und neu verstanden werden.

Im Seminar trainieren die TeilnehmerInnen ihre Wahrnehmung und nutzen die Aufstellungen als kleine Lehrstücke für das Verstehen menschlicher Systeme. Sie erleben hautnah, dass schon kleinste Haltungsänderungen Auswirkungen auf Beziehungen haben und entdecken dabei neue Handlungsmöglichkeiten für sich selbst oder ihre Klienten. Es können eigene familiäre, persönliche oder berufliche Anliegen und Konflikte, Herzenswünsche, wichtige berufliche Entwicklungsthemen wie auch Projekte aufgestellt werden. In einem lösungsorientierten Ritual werden bekömmlichere Konstellationen und Positionen direkt erfahren.

Eine Akkreditierung der bei der Psychotherapeutenkammer NRW ist beantragt.

Detaillierte Information finden Sie auf unserer Homepage www.institut-an-der-ruhr.de.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen