systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Punkt, Punkt, Komma, Strich – fertig ist die Lösungssicht

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 10.11.18
Ganztägig

Veranstaltungsort
Kasseler Institut für Systemische Therapie und Beratung

Kategorien





In Therapie, Beratung, Mediation und Coaching hat man es oft mit vielschichtigen Problemen in komplexen Systemen zu tun. Aus Sicht der KlientInnen erfordert das eine Anfangsphase, in der die KlientIn über das Problem bzw. die Ausgangslage informiert. Wie kann man diese Phase so gestalten, dass die KlientIn von Anfang an vom eigenen Erklären des Problems profitiert?
Wie kann man sich als BeraterIn so über ein Problem informieren lassen, dass auch die KlientIn von Anfang an klüger wird?

 

Der Autor der MiniMax-Interventionen hat aus der Beratungspraxis heraus ein Vorgehen entwickelt, das es ermöglicht, komplexe Probleme aus dem Stegreif mit wenigen einfachen Strichen skizzenhaft auf Papier graphisch darzustellen. Diese einfachen skizzenhaften Darstellungen komplexer Probleme erleichtern es, ein Problem sehr schnell und genau zu verstehen und KlientInnen sichtlich davon zu überzeugen, dass man ihr Problem gut und präzise verstanden hat.
Darüber hinaus führt das gemeinsam entwickelte Bild der Ausgangssituation fast immer dazu, dass die KlientInnen neue Möglichkeiten entdecken. Im Seminar wird dieses Vorgehen demonstriert und so eingeübt werden, dass man künftig damit arbeiten und seinen eigenen Stil des visualisierenden Verstehens entwickeln kann. Wichtig: am meisten profitiert, wer nicht gut zeichnen kann und keine künstlerischen Ambitionen hat.

 

mit Dr. Manfred Prior

 

mehr Informationen finden sie hier

 

Anmeldung

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen