systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Pathologisches Glücksspiel und andere „moderne“ (?) Süchte verstehen und behandeln

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 21.09.18 - 22.09.18
Ganztägig

Veranstaltungsort
StIF / Stuttgarter Institut für Systemische Therapie, Beratung, Supervision und Systemisches Coaching e.V.

Kategorien





Dass wir im Zeitalter der Sucht leben, davon war vor fast 30 Jahren bereits die bekannte Psychotherapeutin Anne Wilson Schaef überzeugt. Wenngleich das Suchtproblem nicht geringer geworden ist, so hat sich in den letzten Jahren doch viel verändert.
Wir werden uns in diesem Seminar mit „alten“ und „neuen“ Suchtstoffen beschäftigen. Was steckt hinter den „legal highs“? Wie gefährlich ist das berüchtigte „Crystal Meth“ wirklich? Wie jetzt … Cannabis auf Rezept?!?

Neben Einblicken in substanzbezogene Süchte werden auch moderne Verhaltenssüchte thematisiert. Nach einem kurzen Exkurs in die Mediensucht werden wir uns schwerpunktmäßig mit Pathologischem Glücksspiel beschäftigen: Kulturelle Aspekte des Glücksspiels, Verbreitung, Diagnostik, Hilfsmöglichkeiten. Keine andere Suchtform hat in den letzten Jahren einen so rasanten Anstieg erlebt.
Begeben Sie sich an die Suchtfront! Wir wagen kritische – aber auch überraschende – Blicke auf unsere „gedopte“ Erlebnisgesellschaft und die damit zusammenhängenden pädagogischen und therapeutischen Herausforderungen.

In methodischer Hinsicht werden wir uns vor allem mit dem Psychodrama beschäftigen.
Das von Jakob Levi Moreno (1889 –1974) entwickelte Verfahren erweist sich als äußerst wirksam in der Behandlung von suchtkranken und suchtgefährdeten Menschen. Es kann im Einzelsetting, aber auch in der Gruppenarbeit eingesetzt werden. Psychodramatische Techniken und Arrangements werden vorgestellt und diskutiert.

 

Was Sie erwartet:
• Informationen über „neue“ und „alte“ Suchtstoffe: Wahrheit und Mythos
• Profundes Wissen über Pathologisches Glücksspiel: Von der Sucht, (sich) zu verlieren
• Vorstellung von psychodramatischen Techniken in der Behandlung von suchtkranken und suchtgefährdeten Menschen

 

Nikolas Danzinger / Diplom-Pädagoge, Psychodrama-Suchttherapeut (DRV anerkannt), über 15 Jahre tätig in der niedrigschwelligen und therapeutischen Suchtarbeit, Fachbereichsleiter des Kreisdiakonieverbands Ostalbkreis, nebenberuflich Dozent am Moreno-Institut Stuttgart (u.a. im Ausbildungsgang Psychodrama-Suchttherapie), Supervisor, Coach in eigener Praxis in Schwäbisch Gmünd.

 

Bitte klicken Sie hier für Informationen direkt von der Website des StIF

Kommentare sind geschlossen.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
708
Zur Werkzeugleiste springen