systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Kompakt-Weiterbildung: Systemische Familientherapie – Spezifische Qualifizierung für die systemische Arbeit mit Familien

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 30.11.18 - 16.07.19
Ganztägig

Veranstaltungsort
istob – Zentrum für Systemische Therapie, Supervision und Beratung München

Kategorien





Kompakt-Weiterbildung: Systemische Familientherapie
Spezifische Qualifizierung für die systemische Arbeit mit Familien

Neue Formen des Zusammenlebens ersetzen die traditionelle Familie, Geschlechterrollenbilder und Erziehungsvorstellungen verändern sich, die Zahl der Eheschließungen sinkt und die Kinderzahlen nehmen ab. Steigende berufliche Leistungs- und Mobilitätsansprüche, die zunehmende Beschleunigung von Arbeits- und Kommunikationsprozessen und der Wandel kultureller Werte fordern Familien heraus.

Für die Familien bedeutet dies, die individuellen Bedürfnisse mit den sich rasant verändernden äußeren Lebensumständen ständig neu abzustimmen und auszuhandeln. Dies ist oft mit Herausforderungen, Krisen und Konflikten verbunden, zu deren Bewältigung Familien immer häufiger professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Familientherapie unterstützt die Bemühungen der Familien, Konflikte zu lösen, Interaktionen und Beziehungen befriedigend und erfüllend zu gestalten.

Die Kompakt-Weiterbildung Systemische Familientherapie dient der vertiefenden Professionalisierung und Kompetenzerweiterung von Fachkräften insbesondere zu folgenden Themen: Familien und Konflikte, „Multi-Familientherapie“, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Familien, Elterncoaching (gewaltfreier Widerstand in der Erziehung), Trennung und Scheidung. Zu den spezifischen Problemfeldern und ihren kontextuellen Bezügen werden systemisch-familientherapeutische Konzepte und Vorgehensweisen vermittelt, demonstriert und eingeübt.

Die einzelnen Seminare werden über erfahrene LehrtrainerInnen des istob-Zentrums hinaus von namhaften, international anerkannten ExpertInnen wie Dr. Therese Steiner, Dr. Eia Asen und Heiner Krabbe geleitet.

Die Teilnahme erfordert keine speziellen systemischen Vorkenntnisse. Wichtige Grundlagen des systemischen Arbeitens werden im Einführungsseminar vorgestellt und eingeübt. Die Anwendung der erlernten Konzepte und Vorgehensweisen wird im Verlauf der Kompakt-Weiterbildung in Fallsupervisionen professionell begleitet.

Information

Kommentare sind geschlossen.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
788
Zur Werkzeugleiste springen