systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Jubiläumsveranstaltung – 30 Jahre praxis institut für systemische Beratung

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 15.11.19 - 16.11.19
Ganztägig

Veranstaltungsort
Praxis-Institut für systemische Beratung - Regionalinstitut Süd

Kategorien





Jubiläumsveranstaltung 30 Jahre praxis institut für systemische beratung: Das Geheimnis der Veränderung und die Kraft der Stabilität

Ein Kooperationsprojekt des praxis – instituts für systemische beratung und der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF e.V.)

Vor dreißig Jahren – in 1989 – wurde das praxis institut aus der Taufe gehoben. Der erste Kurs startete bei Hannover, wir hatten uns damals nicht auszumalen gewagt, in welche Dimensionen uns das führen sollte. Heute gibt es zwei regional verankerte Institute, Nord und Süd mit zahlreichen Standorten, und vielen tausend zufriedenen Teilnehmer*nnen in Weiterbildungskursen, Workshops und Fachtagen.

Das müssen wir feiern und wir haben uns dazu etwas besonders Schönes ausgedacht: Wir haben unsere Lehrerinnen und Lehrer, wichtige Impulsgeber und Kooperationspartner*innen eingeladen, mit uns gemeinsam über das “Geheimnis der Veränderung” nachzudenken: Was ermöglicht Menschen in Systemen, produktive Änderungen und Entwicklungen anzugehen?
Dr. Carole Gammer
Sicherheit und Autonomie, Wurzeln und Flügel: Die Stimme der Kinder in der Familientherapie – Bindung und Mentalisierung als tragende Kräfte in therapeutischer Veränderung
Dr. Carole Gammer bildet seit über 40 Jahren Systemische Therapeuten in Deutschland, Schweiz, Frankreich und Spanien aus. Auch Rainer Schwing und andere aus dem Institut haben bei ihr gelernt. Ihr besonderes Augenmerk gilt den Kindern in der Familientherapie. Ihnen Raum und Stimme zu geben, darüber schreibt sie in ihrem zuletzt veröffentlichten Buch. Dabei hat sie wunderbare aktivitätsorientierte Interventionsansätze entwickelt.

Prof. Dr. Friedrich Glasl

Dr. Susanne Altmeyer

Prof. Dr. Günter Schiepek

Prof. Dr. Eia Asen

Dr. Ellert Nijenhuis

Zeit: 15.-16.11.2019 jeweils von 9 – 18 Uhr
Ort: Hanau, Congress-Park | Schlossplatz 1

Organisatiorisches und Kosten:
Vormittags werden wir jeweils drei Impuls-Vorträge hören, nachmittags wird dies dann in drei Subplena anhand von konkreten Fällen weiterverfolgt. Wir möchten keinen Flickerlteppich von Workshops anbieten, sondern den Teilnehmer*innen ermöglichen, an einer Gedankenlinie dran zu bleiben, keine verwirrende Vielfalt, sondern Vertiefung und Reflexion. Die beiden Tage werden wir schön rahmen, mit Kunst, Musik und auch Bewegungs- und interaktiven Elementen. Und ein Fest wird auch dazu gehören. Wir sind noch in der Planung, aber Sie können sich jetzt schon einen Platz reservieren: der “Early Bird” Preis (verlängert bis zum 07.06.2019!) beträgt 240 Euro für die beiden Tage, ab dem 08.06.2019 beträgt der Preis 280 Euro. Für DGSF-Mitglieder und Absolvent*innen von praxis-Weiterbildungen jeweils 210 bzw. 250 Euro. Wenn sich mehrere Teilnehmer als Gruppe anmelden: Für jeweils 5 angemeldete Personen gibt es einen Freiplatz (5 Personen zahlen, 6. Person kostenfrei). In den Kosten sind ein Mittags-Imbiss und Pausengetränke enthalten.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen