systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Affektive Kommunikation in systemischer Beratung und Therapie mit Tom Levold

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 22.03.18 - 23.03.18
Ganztägig

Veranstaltungsort
IFW Institut für Fort- und Weiterbildung München

Kategorien





Systemische Beratung und Therapie hat u.a. zum Ziel, einengende oder destruktive Wirklichkeitskonstruktionen zu verändern oder aufzulösen. Das ist in der Regel nicht mit guten Fragen, Re-Framings etc. alleine getan. Denn unsere lebensgeschichtlich entwickelten Bewältigungsmechanismen sind nicht nur kognitiv, sondern immer auch affektiv, d.h. körperlich verankert und daher nicht beliebig veränderbar. Viele systemische Strategien sind aber eher kognitiv ausgerichtet und vernachlässigen die affektive Dynamik in der Beziehung zwischen TherapeutInnen, BeraterInnen und KlientInnen.

Dieser Workshop bietet ein Konzept zum Verständnis der Bedeutung von Affekten, Gefühlen und Emotionen in Paar- und Familienbeziehungen und ihre Behandlung in der systemischen Therapie und Beratung. Das Konzept soll im Hinblick auf seine Konsequenzen für die therapeutische und beraterische Arbeit an Fallbeispielen der TeilnehmerInnen wie aus der Praxis des Referenten erörtert und vertieft werden.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen