systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Aufbaumodul: Systemische Supervision in Sozial- und Wirtschaftsunternehmen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 23.11.17 - 16.03.19
Ganztägig

Veranstaltungsort
istob – Zentrum für Systemische Therapie, Supervision und Beratung München

Kategorien





Wir verstehen Supervision als Instrument von Qualitätssicherung und moderner Personalentwicklung in professionellen Arbeitskontexten. Aufbauend auf den sozialen, methodischen und systemischen Kompetenzen der TeilnehmerInnen vermitteln wir elementare Supervisionskonzepte und unterstützen die Entwicklung und Gestaltung eines professionellen Rollenverständnisses als SupervisorIn. Wir beziehen uns hierbei schwerpunktmäßig auf eine systemisch-konstruktivistische wie auch lösungsorientierte Beratungshaltung und -methodik.

Sie lernen innovative Theorien sowie praktische Methoden und Vorgehensweisen für

Teamentwicklung,
Fall-Supervision,
komplexe Veränderungsprozesse in Organisationen,
Konfliktdynamiken,
Führungscoaching und
Gesundheitsmanagement.

Unser multiprofessionelles Team vermittelt Ihnen ein breites Methodenrepertoire und differenzierte Vorgehensweisen, mit denen Sie sowohl im Sozial- und Gesundheitsbereich, als auch in Wirtschaftsunternehmen Entwicklungsprozesse effektiv begleiten können. Sie werden befähigt, Akquiseinstrumente zum Aufbau und zur Ausweitung der eigenen Selbstständigkeit zielgerichtet zu nutzen.

Das ReferentInnenteam besteht aus der Kursleiterin Cordula Meyer-Erben sowie Josef Heck, Bernd Neuhoff, Ute Zander-Schreindorfer, Norman Thelen und Markus Zechmeister und dem externen Referenten Günther Frosch für das 3. Seminar.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Abschluss des Basismoduls Systemische Beratung oder einer vergleichbaren systemischen Weiterbildung.

Sie finden unser gesamtes Seminarangebot auf unserer Homepage www.istob-zentrum.de.

Kommentare sind geschlossen.