systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Systemische Einzeltherapie im Zwangskontext

| Keine Kommentare

Elisabeth Wagner ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin sowie Lehrtherapeutin und Supervisorin an der Lehranstalt für für Systemische Familientherapie in Wien mit einer langjähriger Erfahrung in der Forensik. 1996 hat sie in der Zeitschrift systeme einen Beitrag über die„Systemische Einzeltherapie im Zwangskontext” veröffentlicht. Im abstract heißt es: „In Heft Im vorliegenden Artikel wird diskutiert, welche Aspekte systemisch-konstruktivistischen Denkens bei der Arbeit mit Gewalttätern im Zwangskontext hilfreich sind und welche spezifischen Schwierigkeiten sich bei der Anwendung dieser Konzepte ergeben. Vorteilhaft erscheint die explizite Thematisierung des Therapieauftrages und die Sensibilität für die Kontextabhängigkeit von Wahrnehmung und Verhalten. Der Verzicht auf eine Persönlichkeitstheorie und auf spezifische Krankheitsmodelle wird als problematisch diskutiert.“
Zum vollständigen Text…

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Zur Werkzeugleiste springen