systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Michael Balint (3.12.1896 – 31.12.1970)

| 1 Kommentar

Michael-balint

Michael Balint

Heute vor 45 Jahren, am 31. Dezember 1970, starb in London der ungarische Psychoanalytiker Michael Balint, ein Wegbereiter der Objektbeziehungstheorie und Begründer der Balint-Gruppe-Arbeit. Balint studierte in Budapest und Wien Medizin und erhielt bereits mit Anfang 20 ein psychoanalytische Ausbildung. In Budapest war er als Allgemeinmediziner und Psychoanalytiker tätig, bis er 1939 vor den Faschisten nach England emigrierte. Dr. Philipp O.W. Portwich, Leitender Arzt am Psychiatriezentrum Oberwallis, hat 2014 im Swiss Archives of Neurology and Psychiatry einen kurzen und lesenswerten Überblick über Leben und Werk von Michael Balint veröffentlicht. Der vollständige Text kann hier gelesen werden.

Ein Kommentar

  1. Sehr schön, am Sylvestertag an Balint zu erinnern, Tom! Er war ein Pionier der heilsamen Beziehungen in Gruppen; das ist letztlich auch ein systemischer Aspekt, den wir m.E. in der ST viel zu sehr vernachlässigen. Einen guten Rutsch allerseits!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
590
Zur Werkzeugleiste springen