systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Michael B. Buchholz wird 70!

| Keine Kommentare

Michael B. Buchholz

Heute feiert Michael B. Buchholz seinen 70. Geburtstag und systemagazin gratuliert ganz herzlich – und online: wie traurig, dass persönliche Besuche und Feiern zur Zeit leider nicht in Frage kommen. Über Michael Buchholz und seine vielfältigen Fähigkeiten und Beiträge zur Psychotherapiekultur hierzulande habe ich schon zu seinem 60. und 65. Geburtstag an dieser Stelle viel geschrieben, daher möchte ich mich nicht wiederholen. Er ist nicht nur als Therapeut, Forscher und Lehrer nach wie vor einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschsprachigen psychotherapeutischen Szene, sondern auch ein unermüdlicher Streiter für eine sinn- und interaktionsorientierte Psychotherapie in der Auseinandersetzung mit der zunehmenden Dekontextualisierung und Medikalisierung psychosozialer Probleme. Auch wenn er mit ganzem Herzen Psychoanalytiker ist, gilt sein Interesse doch in erster Linie der Frage: Was ist gute Psychotherapie? – eine Frage, die eine Schulenborniertheit grundsätzlich ausschließt.

Seine stupende Belesenheit erfüllt mich immer wieder mit Staunen – wenn ich etwas Neues lernen will, macht es Sinn, nach neuen Veröffentlichungen von ihm zu suchen, und zwar mit erheblichem Gewinn: ich wüsste sonst Vieles nicht! Alleine schon die Liste seiner Texte aus den letzten Jahren seit 2012 umfasst sechs eng beschriebene Seiten. Dass wir uns darüber hinaus seit über 30 Jahren freundschaftlich verbunden sind, betrachte ich als großes Geschenk. Anstelle weiterer Loblieder möchte ich allen, die momentan mehr Zeit zuhause verbringen, ein Gespräch mit Michael Buchholz ans Herz legen, das im Blog „50 Minuten – Psychotherapie“ der International Psychoanalytic University Berlin am 15.11.2018 erschienen ist. Michael Buchholz lehrt an der IPU Sozialpsychologie. In diesem sehr hörenswerten Gespräch legt er seine Gedanken zur therapeutischen Beziehung, zu Forschung und Ausbildung und zur problematischen Entwicklung des Mainstreams in der gegenwärtigen Psychotherapie ausführlich dar.

Lieber Michael, zum 70. alles Gute, Gesundheit und weiterhin viel Freude am Forschen, Denken und Praktizieren. Let life be good to you!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen