systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Forschungsprojekt: Bindung bei SystemikerInnen

| Keine Kommentare

Bildschirmfoto 2016-07-05 um 09.40.34Alexander Trost, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie und bis zu diesem Sommer Professor für Sozialmedizin, Psychiatrie und Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Kath. Hochschule NRW in Aachen, beschäftigt sich seit Jahren mit Bindungstheorie in Lehre und Forschung. Mit seinem „Aachener Bindungsforschungsteam“ führt er derzeit ein Online-Projekt zur Erfassung von Bindungsstilen von systemisch arbeitenden Kolleginnen und Kollegen durch. Ähnliche Untersuchungen wurden bereits z.B. bei Professionellen der Sozialen Arbeit, oder im direkten Vergleich zwischen Studierenden der Sozialen Arbeit und des Maschinenbaus, bei Ausbildungskandidaten und Mitgliedern verschiedener Ehe-Familie- und Lebensberatungsstellen /Masterstudiengänge durchgeführt.

Im Exposé zur Online-Befragung heißt es: „Die Erkenntnisse der Bindungsforschung  haben in vergangenen Jahrzehnten eine große Bedeutung für das Verstehen unseres Erlebens und Handelns erlangt. Der Begründer der Bindungstheorie, John Bowlby hatte schon früh  Psychoanalyse, Verhaltensforschung und  systemisches Denken in einen schlüssigen Zusammenhang gebracht. Heute wissen wir, dass die durch frühkindliche interaktionelle Erfahrungen  ausgestalteten und im Lebenslauf modifizierten Bindungsstile unser Denk-, Fühl- und Verhaltensrepertoire maßgeblich prägen. Das gilt auch für die therapeutische/ beraterische Arbeitsbeziehung. Das Aachener Bindungsforschungsteam lädt Sie als SG-Mitglieder herzlich dazu ein, an einer speziell auf „SystemikerInnen“ zugeschnittenen Erhebung, den eigenen Bindungsstil betreffend, teilzunehmen. Die Umfrage basiert auf dem vielfach bewährten und gut evaluierten Bielefelder Fragebogen für Partnerschaftserwartungen.

Unsere Erfahrungen mit frühen Bezugspersonen werden im Erwachsenenalter auf die Erwartungen an eine Partnerschaft übertragen. Daher gilt der BFPE als verlässliches Instrument zur Erhebung des Bindungsstils. Die Forschungsarbeit wird von der DGSF ideell unterstützt. Die Ergebnisse der Erhebung werden in einem Vortrag bei der DGSF-Jahrestagung 2016: „Systemisch – Wirksam – Gut“ in Frankfurt vorgestellt.“

Die Befragung läuft bereits seit einiger Zeit, die website des Online-Fragebogens, auf der alle weiteren Schritte erklärt werden, ist noch bis zum 22.7. freigeschaltet. Und hier geht es zur Befragung…

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Zur Werkzeugleiste springen