systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

14. März 2016
nach Tom Levold
1 Kommentar

Zitat des Tages: Ralf Konersmann

„Aufklärung heute heißt demjenigen nachzuforschen, was oft gesagt und tausendmal wiederholt worden ist, ohne jemals begründet worden zu sein – Überzeugungen, Erwartungen und Behauptungen, die nicht deshalb Bestand haben, weil sie in einem rationalen Verständnis dieses Wortes wahr wären, sondern weil … Weiterlesen

10. November 2015
nach Tom Levold
1 Kommentar

Zitat des Tages: Kurt Buchinger

„Je entwickelter das Expertentum mit seinem Wissen und seinem Methodenrepertoire, desto mehr weicht die Expertise des Wissens einer hochentwickelten Expertise des Nicht-Wissens. Das hat allerdings wenig zu tun mit einer Haltung, die davon ausgeht, daß man sich den Erwerb des … Weiterlesen

1. Juni 2015
nach Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Zitat des Tages: „Möglichkeiten sind umfassender als Lösungen“

Zitat des Tages: „Möglichkeiten sind umfassender als Lösungen“

„Jürgen Hargens: Bill, wenn ich Deiner Antwort zuhöre, denke ich, daß viel von dem, was Du sagst, auch von jeder lösungsorientierten TherapeutIn hätte gesagt werden können. Finde heraus, was die Person von der Konsultation will; Ziele; was funktioniert und was … Weiterlesen

8. Mai 2015
nach Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Relational Diagnosis

Relational Diagnosis

Nachdem im vergangenen Jahr das DSM-V erschienen ist und für Furore (und berechtigte Kritik) gesorgt hat, widmet sich das aktuelle Heft der Family Process dem Thema der Beziehungsdiagnostik, die als Relational Diagnosis allerdings nur schwerfällig auch Eingang in die standardisierten Klassifikationssysteme … Weiterlesen

2. Mai 2015
nach Tom Levold
2 Kommentare

„If I had given this talk several years ago, I might have said that my greatest fear was that psychotherapy research would have no effect on clinical training. Today, my greatest fear is that it will – that psychotherapy research might actually have a profoundly negative effect on future training.“  (S. 126)

Aus „Science, Politics and the Politics of Science: The Use and Misuse of Empirically Validated Treatment Research“. Psychotherapy Research 8: 126-140

26. Oktober 2014
nach Tom Levold
18 Kommentare

Systeme sind Theorie(n) | Dialog

Rolf Todesco: „Theorie begründet lediglich eine je ganz spezifische Sicht auf ihr Referenzobjekt, respektive auf das durch sie geschaffene Referenzobjekt. In diesem Sinn teile ich die Aussage, dass es keine Systeme gibt, als Aussage, dass es nichts gibt, was mich … Weiterlesen

12. Oktober 2014
nach Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Zitat des Tages: Thomas Fuchs

Zitat des Tages: Thomas Fuchs

Die intersubjektive Zeit lässt sich als eine relationale Ordnung von individuellen und sozialen Prozessen betrachten, die grundsätzlich durch Synchronisierungen und Desynchronisierungen charakterisiert sind. Während die gelebte oder implizite Zeit grundsätzlich mit Synchronie verbunden ist, entsteht das explizite Zeiterleben vor allem … Weiterlesen

4. Oktober 2014
nach Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Zitat des Tages: Niklas Luhmann über Macht

Zitat des Tages: Niklas Luhmann über Macht

„In der Theorie wird man aber nicht auf die Dauer ignorieren können, daß Macht nicht nur in den Händen einzelner Teilnehmer, sondern auch auf der Ebene des Systems selbst eine Variable ist, die mit anderen Variablen – zum Beispiel Kommunikationsdichte, … Weiterlesen

26. August 2014
nach Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Thomas Hettche über Literatur: Unersetzliche Muttersprache

Thomas Hettche über Literatur: Unersetzliche Muttersprache

„Der Psychologe Albert Costa von der Universität Barcelona hat jüngst untersucht, ob es einen Unterschied macht, Menschen das beschriebene moralische Dilemma in ihrer Muttersprache oder in einer Fremdsprache vorzulegen, und kam dabei zu einem höchst interessanten Ergebnis: Sollten seine spanischen … Weiterlesen

24. August 2014
nach Tom Levold
Kommentare deaktiviert für „Neuro-Bashing“ als Nachfolger des „Veganer-Bashings“ | Telepolis

„Neuro-Bashing“ als Nachfolger des „Veganer-Bashings“ | Telepolis

Thomas Metzinger: Wenn man wissen will, was „Willensfreiheit“ bedeutet, muss man verstehen, was der „Wille“ eigentlich ist und was wir eigentlich mit „Freiheit“ meinen. Den Willen hat man noch nie gesehen, im Gehirn oder auch irgendwo sonst in der objektiven … Weiterlesen

15. August 2014
nach Tom Levold
1 Kommentar

Kybernologie | Dialog

In seinem spannenden Blog zu kybernetischen und systemtheoretischen Fragestellungen macht Rolf Todesco einen interessanten terminologischen Vorschlag, nämlich analog der Unterscheidung von Technik und Technologie dem eingeführten Begriff der Kybernetik den der Kybernologie zur Seite zu stellen. Sein Text beginnt folgendermaßen: … Weiterlesen

9. Juni 2012
nach Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Zitat des Tages: „Der Ball als Sich-vorweg-sein“

Zitat des Tages: „Der Ball als Sich-vorweg-sein“

„Im Verhältnis des Spielers zum Ball kommt ein existentielles Grundverhältnis zum Ausdruck, das bei Heidegger mit dem Phänomen der Sorge umschrieben ist. Die Sorge beschreibt er als ein ’sich-vorweg-sein‘. Der Mensch ist nie einfach nur da, sondern sich zugleich immer … Weiterlesen