systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

17. Oktober 2016
von Tom Levold
2 Kommentare

Entsozialpädagogisierung der Jugendhilfe?

Das SGB VIII soll reformiert werden, Entwürfe zur Reform liegen vor und sind aus gutem Grund strittig, laufen sie doch auf nichts anderes hinaus als auf eine stillschweigende Änderung der grundlegenden Arbeitsphilosophie der Kinder- und Jugendhilfe und der Hilfen zur Erziehung. Weiterlesen

7. August 2016
von Tom Levold
8 Kommentare

Diagnose – ketzerisch, hinterfragend, hilfreich?

Jürgen Hargens, Meyn: Beginne ich von Anfang an, wobei der Anfang letztlich auch nur eine, nämlich meine, Entscheidung darstellt. Welches Verständnis herrscht in unserer Kultur und Gesellschaft über Diagnose? Ich habe es mir einfach gemacht und einmal bei Wikepedia hereingeschaut … Weiterlesen

1. April 2015
von Tom Levold
7 Kommentare

„Wer depressiv ist, will andern kein Leid antun“

Der in der vergangenen Woche vom Co-Piloten der GermanWings-Maschine offenbar absichtlich eingeleitete Flugzeugabsturz mit 150 Toten hat neben einer Welle des Sensationsjournalismus auch eine Diskussion hervorgerufen, wie denn ein solches Unglück zu verhindern sei. Dabei werden bereits – wie leider … Weiterlesen

6. November 2014
von Tom Levold
5 Kommentare

Petition zur Aufnahme der Systemischen und Humanistischen Psychotherapie in das leistungsrechtliche System der Patientenversorgung

Vor kurzem ist eine sehr schön gestaltete website Therapievielfalt für Deutschland veröffentlicht worden. Sie bereitet eine Mitte November an den Start gehende Petition an den Bundestag vor, die die Aufnahme der Systemischen und Humanistischen Psychotherapie in das leistungsrechtliche System der Patientenversorgung fordern … Weiterlesen

30. September 2014
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für M. = Max = Marianne = Mann?

M. = Max = Marianne = Mann?

1989 erschien in der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung eine Kampfansage von Marianne Krüll gegen eine bestimmte Verlagspraxis, nämlich die Geschlechtszugehörigkeit von AutorInnen bei Literaturangaben durch die bloße Nennung von Initialen der Vornamen unsichtbar zu machen. Hinter dieser Praxis … Weiterlesen

15. Januar 2014
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Nicht ob, sondern wie – Überlegungen aus Anlass einer professionellen Beziehungsstörung

Nicht ob, sondern wie – Überlegungen aus Anlass einer professionellen Beziehungsstörung

Angesichts der aktuellen Bemühungen um eine positive Überprüfung der Systemischen Therapie durch den G-BA ist in der systemischen Mailingliste (nichtöffentlich, aber für systemische Fachleute zugänglich) eine aktuelle Diskussion über für und wider bzw. über die mutmaßlichen  dieses Schrittes in Gang … Weiterlesen

28. Juni 2013
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Abolish use of formal psychiatric diagnostic systems like ICD & DSM

Abolish use of formal psychiatric diagnostic systems like ICD & DSM

Auf change.org hat Sami Timimi, dessen aktuelle Veröffentlichung aus Kontext 2/2013 in der letzten Woche auch im systemagazin zu lesen war, eine Petition zur Abschaffung der Formalen Diagnosesysteme ICD und DSM an das Royal College of Psychiatrists gerichtet, das von … Weiterlesen

18. Juni 2013
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für No More Psychiatric Labels. Kampagne zur Abschaffung formaler psychiatrischer Diagnosesysteme wie DSM-IV und ICD-10

No More Psychiatric Labels. Kampagne zur Abschaffung formaler psychiatrischer Diagnosesysteme wie DSM-IV und ICD-10

Die Kritik an formalen psychiatrischen Diagnosesystemen wie DSM und ICD ist in den vergangenen Monaten anlässlich der im Mai veröffentlichten Version V des DSM von der Peripherie sozialwissenschaftlicher Beobachtung hinein in das medizinische System getragen worden. In England hat sich … Weiterlesen

20. Mai 2013
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für A Warning Sign on the Road to DSM-5: Beware of its Unintended Consequences

A Warning Sign on the Road to DSM-5: Beware of its Unintended Consequences

Die aktuelle Kritik am neuen DSM-V kommt nicht nur von denen, die ohnehin den Nutzen der standardisierten Diagnostik-Systeme bezweifeln, sondern direkt aus den eigenen Reihen. Allen Frances, 71, ist US-amerikanischer Psychiater und war Leiter der Task Force, die die Version … Weiterlesen

29. Januar 2013
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Psychiatrie im Nationalsozialismus

Psychiatrie im Nationalsozialismus

Heute vor 80 Jahren fand die Machtergreifung der Nationalsozialisten In Deutschland statt. Ein Anlass, den zahllosen Opfern des nationalsozialistischen Terrors zu gedenken. In großer Zahl gehörten neben den Juden und Widerstandskämpfern, den Homosexuellen und den Sinti und Roma auch psychiatrisch … Weiterlesen

23. Juni 2012
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Die neue Netzfeindlichkeit

Die neue Netzfeindlichkeit

Bernhard Pörksen, 43, ist Medienprofessor in Tübingen und in der systemischen Szene als Publizist gut bekannt, vor allem durch seine im Carl-Auer-Verlag erschienenen Gesprächsbücher mit Humberto Maturana und Heinz von Foerster. Dieser Tage ist ein gemeinsam mit  Hanne Detel verfasstes … Weiterlesen

28. Juni 2011
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Systemische Therapie 2020?

Systemische Therapie 2020?

Im aktuellen Heft des„Kontext“ beantworten 13 Autorinnen und Autoren„quick and dirty“ die Frage, wie sie sich die Systemische Therapie 2020 vorstellen. Im Editorial schreiben die Herausgeber:„Wir erinnerten uns an die Zeit – lange ist’s her –, in der die neuesten … Weiterlesen

25. August 2010
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für Gedanken zum 10-jährigen Bestehen der DGSF

Gedanken zum 10-jährigen Bestehen der DGSF

(Der nachfolgende Text ist ursprünglich als Beitrag zum Jubiläum in der Verbandszeitschrift„DGSF-intern“ erschienen und wird hier mit freundlicher Genehmigung durch die DGSF veröffentlicht) Auf die Einladung, ein paar Zeilen zum 10-jährigen Jubiläum der DGSF zu verfassen, habe ich mit Freude, … Weiterlesen