systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

23. Dezember 2016
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für systemagazin Adventskalender: fremd

systemagazin Adventskalender: fremd

Jürgen Hargens, Meyn: fremd Mit dem „fremd“ könnte es mir ähnlich gehen wie mit einem Adventskalender – jeden Tag ein neues Türchen, und ich weiß nie, was hinter dem Türchen wartet. Immer eine Überraschung. Etwas anderes. Etwas Neues. Etwas Fremdes. … Weiterlesen

22. Dezember 2016
von Tom Levold
2 Kommentare

systemagazin Adventskalender: Fremdes wird vertraut – Vertrautes fremd

Cornelia Tsirigotis, Aachen: Fremdes wird vertraut – Vertrautes fremd „Fremd“ ist kein Begriff, den ich im Deutschen häufig benutze. „Anders“, „merkwürdig“ , „interessant“, ggf. „komisch“ entsprechen eher meinem Sprachgebrauch. Meine bewusste Begegnung mit andersartigen Gewohnheiten, Gebräuchen und Gerüchen begann, als ich … Weiterlesen

19. Dezember 2016
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für systemagazin Adventskalender: Die „postfaktische Filterblase“

systemagazin Adventskalender: Die „postfaktische Filterblase“

Martin Rufer, Bern: Die „postfaktische Filterblase“ Was in der Schweiz diese Woche mit „Filterblase“ zum „Wort des Jahres“ erklärt worden ist, lässt aufhorchen. Wird doch damit all dem, was in diesem turbulenten Jahr herausgefiltert, dafür aber aufgeblasen wird ein Denkmal gesetzt. … Weiterlesen

18. Dezember 2016
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für systemagazin Adventskalender: Fremd und vertraut in Deutschland

systemagazin Adventskalender: Fremd und vertraut in Deutschland

Bahram Yazdanpanah, Mettlach: Fremde in Deutschland Der Sinn und das Ziel des menschlichen Lebens sind wir, die Menschen selbst, und das Glück ist in uns verborgen   Einflussfaktoren meiner Migration könnten Schicksal, Selbstbestimmung, beides oder keines der beiden sein Iran ist ein Land … Weiterlesen

17. Dezember 2016
von Tom Levold
2 Kommentare

systemagazin Adventskalender: Die Schönheit ist ein Nachzügler – über den „gedehnten Blick“

Lothar Eder, Mannheim: Die Schönheit ist ein Nachzügler – über den „gedehnten Blick“ Der Schriftsteller Wilhelm Genazino schrieb in einem Essay: „Wir alle sind trainiert im schnellen Anschauen von Bildern, weil wir anders mit der Bilderflut um uns herum nicht fertig … Weiterlesen

16. Dezember 2016
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für systemagazin Adventskalender: „Woher weiß der, wie es mir geht?“ Reflektierendes Team ohne Sprache

systemagazin Adventskalender: „Woher weiß der, wie es mir geht?“ Reflektierendes Team ohne Sprache

Arist von Schlippe, Witten/Osnabrück: „Woher weiß der, wie es mir geht?“ – Reflektierendes Team ohne Sprache Als ich das Motto des diesjährigen Adventskalenders des Systemagazins las, fiel mir eine Geschichte ein, die ich vor Jahren als Supervisor im Rahmen der Weinheimer Familientherapie-Ausbildung … Weiterlesen

15. Dezember 2016
von Tom Levold
2 Kommentare

systemagazin Adventskalender: Sich das Fremde vertraut machen (wollen)

Johannes Herwig-Lempp, Merseburg: Sich das Fremde vertraut machen (wollen) Als gebildete Mitteleuropäer sind wir stolz darauf, dass wir so weltoffen sind, so divers denken, Vielfalt begrüßen und jederzeit bereit sind, uns mit Fremdem und mit Fremden auseinanderzusetzen. Gleichzeitig sind wir entsetzt … Weiterlesen

14. Dezember 2016
von Tom Levold
2 Kommentare

systemagazin Adventskalender: Fremd im Mutter- und Vaterland – Vor- oder Nachteil?

Kurt Ludewig, Münster: Fremd im Mutter- und Vaterland – Vor- oder Nachteil? Das Thema des diesjährigen Adventskalenders ist sicherlich von den aktuellen Verhältnissen inspiriert. Da geht es um die Folgen von Globalisierung, Nationalismus, Fremdenhass, Migration usw. Darüber ist bereits viel geschrieben … Weiterlesen

13. Dezember 2016
von Tom Levold
Kommentare deaktiviert für systemagazin Adventskalender: Es lebe das Fremde!

systemagazin Adventskalender: Es lebe das Fremde!

Rudolf Klein, Merzig: Es lebe das Fremde! Die Gegenüberstellung der Begriffe „fremd“ und „vertraut“ lädt ein, über die damit verbundenen Implikationen nachzudenken. Mit der Wahl dieses Begriffspaares werden spezifische Bedeutungen nahegelegt: „Vertraut“ bedeutet laut Duden (www.duden.de) so viel wie „wohl bekannt“, … Weiterlesen

12. Dezember 2016
von Tom Levold
1 Kommentar

systemagazin Adventskalender: zoon politicon und die Sprachverwirrung

Bernd Schmid, Wiesloch: zoon politicon und die Sprachverwirrung Als Berater arbeitete ich seit 1987 auch an Projekten in der Sowjetunion. Welche Bedeutung neben guten Beratern gute Dolmetscher hatten, wurde uns erst im Rahmen dieser Projekte klar. Zuerst hatten wir zum Glück einen ehemaligen … Weiterlesen