systemagazin

Online-Journal für systemische Entwicklungen

Anni Michelmann wird heute 70!

| 6 Kommentare

Anni Michelmann

Anni Michelmann

Heute feiert Anni Michelmann (Foto: ptk-nrw.de) ihren 70. Geburtstag – und systemagazin gratuliert von Herzen. In der systemischen Szene ist sie von Anfang an aktiv gewesen und hat vor allem durch ihre verbandlichen und berufspolitischen Aktivitäten einen sehr wichtigen Beitrag dafür geleistet, dass die Systemische Therapie heute die Anerkennung erfährt, die ihr gebührt. 1987 war sie an der Gründung des Dachverbandes für Familientherapie und Systemisches Arbeiten (DFS) beteiligt und war für den DFS im Jahre 2000 auch an den Fusionsverhandlungen mit der DAF beteiligt, die in die Gründung der DGSF mündete. Seit der Jahrtausendwende war sie unermüdlich in der Vertretung der Interessen von systemischen TherapeutInnen aktiv und verfolgte die damit verbundenen fach- und berufspolitischen Aufgaben in einem äußert komplexen und kraftraubenden politischen Kontext der Kooperation von rund 30 psychotherapeutischen und pädagogischen Berufs- und Fachverbänden, die sich im „Gesprächskreis II“ (GKII) und in der „Arbeitsgemeinschaft Zugang und Qualitätssicherung der Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie“ (AZA-KJP) zusammengeschlossen hatten, mit starkem persönlichen Einsatz. Als langjährige berufspolitische Vertreterin von SG und DGSF stand sie im kontinuierlichen Austausch mit Ministerien, Parteien, Krankenkassen, Kassenärztlichen Vereinigungen, Psychotherapeutenkammern sowie dem Gemeinsamen Bundesausschuss. SG und DGSF werden – insbesondere seit der staatlichen Anerkennung der Systemischen Therapie als wissenschaftliches Verfahren – zunehmend als wichtige Gesprächs- und Verhandlungspartner wahrgenommen. Aus diesen Funktionen hat sie sich nun zurückgezogen, in ihrer Bonner Praxis ist sie weiterhin als Psychologische Psychotherapeutin niedergelassen. Gemeinsam mit Kurt Ludewig, Arist von Schlippe, Wilhelm Rotthaus, Gisal Wnuk-Gette und Friedebert Kröger haben wir gemeinsam 2004 den EFTA-Kongress für Systemische Therapie in Berlin mit über 3.500 Teilnehmern organisiert – eine schöne Zeit und gute Erinnerung.

Liebe Anni, zum 70. ganz herzliche Glückwünsche, bleibe gesund und munter – und weiter so tatkräftig wie eh und je!

Tom Levold

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen